Eröffnung der Glasausstellung in Gernheim

Ein voller Erfolg war die Ausstellungseröffnung am 23.11.2013 von "Finnish Glass Art 2005-10" in Verbindung mit einer Werksschau der Glasdesigner-Gruppe LASISMI aus Riihimäki.

In den einleitenden Reden von Vertretern der Landschaftsversammlung des LWL, des Kreises Minden-Lübbecke und der Stadt Petershagen wurde hervorgehoben, dass die Zusammenarbeit zwischen den Glasmuseen Gernheim und Riihimäki schon zu einer bewährten und guten Tradition geworden ist. Sie blickten auf die beiden vorhergehenden Ausstellungen zurück und spannten so den Bogen zur jetztigen Ausstellung mit ihrem hohen Anspruch in einer gemeinsamen Darstellung von Kunst und Design.

Auch die beiden Leiter der Glasmuseen Riihimäki und Gernheim wandten sich an das zahlreich erschienene Publikum. Beide betonten in ihren Ansprachen, wie wichtig den Museen der Austausch über ihre Landesgrenzen hinweg ist. Untermalt wurde die Eröffnung in erfrischender Art und Weise von Wilhelm Grote und Anton Sjarov mit ihren rythmischen Stücken für Gitarre und Violine.

Alle Redner widmeten sich neben der Ausstellung "Finnish Glass Art 2005-10" in ihren Ausführungen auch der Glasdesigner-Gruppe LASISMI. Ein Querschnitt der Werke dieser insgesamt sieben  jungen Glasbläser und Glasdesigner ist im zum Glasmuseum gehörenden Herrenhaus zu sehen. Diese  Exponate glänzen durch hohe handwerkliche und künstlerische Qualität sowie vielfältige faszinierende Ideen. Gerade in der Vorweihnachtszeit sollte nicht unerwähnt bleiben, dass diese Werke auch erworben werden können. Erste Sammler haben die Gelegenheit bereits genutzt!

Von Seiten der DFG wünschen wir dem LWL Glasmuseum, dass diese Ausstellung den ihr gebührenden Zuspruch an Besuchern und Anerkennung in der Fachwelt findet.

Impressionen der Schau von LASISMI