Juliläum im Staatsarchiv Detmold

Bitte vormerken:

Freitag, 1. Dezember 2017 ab 17.00 Uhr
Samstag 2.Dezember 2017
ab 11.00 Uhr

im Landesarchiv NRW | Abteilung OWL (Willi-Hofmann-Straße 2, 32756 Detmold)

Festakt | Ausstellung | Vorträge | Musik | Imbiss | Podiumsdiskussion | Gespräche

Es gibt etwas zu feiern - das Gedächtnis der Deutsch-Finnischen Gesellschaft besteht seit 25 Jahren

Jubiläen stehen in diesem Jahr bei der Deutsch-Finnischen Gesellschaft im Vordergrund. Die Unabhängigkeit Finnlands jährt sich zum 100. Male. 65 Jahre besteht die Deutsch-Finnische Gesellschaft auf Bundesebene und ganz wichtig ist das 25 jährige Jubiläum der Zusammenarbeit des Landesarchivs NRW, Abteilung Ostwestfalen in Detmold, mit der Deutsch-Finnischen Gesellschaft.

Als am 12. Mai 1992 die Unterschriften des Leiters des damaligen Staatsarchivs Detmold und des Vorsitzenden der Deutsce-Finnischen Gesellschaft e.V. unter den Hinterlegungsvertrag gesetzt wurden, wusste niemand, was einmal daraus werden würde. Heute wissen wir, es war eine innovative Entscheidung der damaligen Verantwortlichen, da die DFG e.V. als erste Auslandsgesellschaft bundesweit mit einem öffentlichen Archiv einen Vertrag zur Sicherung ihrer Geschichte abgeschlossen hatte. Schnell wurde damals gehandelt, um die im März 1992 anlässlich einer Bundesarbeitstagung vom Bundesvorstand und den Landesvorsitzenden beschlossenen Durchführung der Archivierung aller Materialien in Zusammenarbeit mit dem damaligen Staatsarchiv Detmold mit Leben zu erfüllen.

Damit ist in Detmold gewissermaßen das "Gedächtnis der Deutsch-Finnischen Gesellschaft" angesiedelt. Seit nunmehr 25 Jahren werden im Landesarchiv in der Willi-Hofmann-Straße Dokumente und Sammlungen aus der älteren und jüngeren Vergangenheit des Vereins katalogisiert und gelagert. Die Sammlung und die Neueinlieferungen werden von Bernd-Heinrich Korte, u.a. Bundesreferent für Archivierung und Dokumentation der Deutsch-Finnischen Gesellschaft, gemeinsam mit den Fachleuten des Landesarchivs betreut. Bereits 2 Findbücher wurden erstellt und somit der Bestand der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Das Landesarchiv in Detmold wird gemeinsam mit der Deutsch-Finnischen Gesellschaft am 01. und 02. Dezember 2017 die Jubiläen mit verschiedenen Veranstaltungen in den Räumen des Archivs begehen. Unter anderem werden sich Vorträge und Diskussionen mit der Archivarbeit in Deutschland und Finnland und mit dem Thema Archivierung von Vereinsunterlagen in beiden Ländern beschäftigen. Natürlich wird auch die 100 jährige Unabhängigkeit Finnlands gefeiert. Die Ausstellung der Botschaft der Republik Finnland in Berlin "100 Jahre Finnland", erstellt vom finnischen Nationalarchiv in Helsinki, wird anlässlich der Feierlichkeiten im Landesarchiv eröffnet und im Dezember dort zu sehen sein. Den Festvortrag hält die Vorsitzende der Finnisch-Deutschen Vereine, Frau Professor Dr. Liefländer-Leskinen, aus der finnischen Partnerstadt Detmolds, Savonlinna. Für die musikalische Umrahmung ist gesorgt, weitere kulturelle Programmpunkte aus beiden Ländern sind in Planung.

Mit einem herzlichen "Tervetuloa/ Willkommen" freuen sich das Landesarchiv in Detmold und die Deutsch-Finnische Gesellschaft auf die Gäste.

Programm am Freitag, 1.12.2017

16.45 Uhr

Musikalischer Auftakt

Saxophonensemble der Johannes-Brahms-Musikschule Detmold, Leitung: Piotr Techmanski

17.00 Uhr

Begrüßung

Dr. Johannes Burkardt
Leiter des Landesarchivs NRW, Abt. OWL

Bernd-Heinrich Korte
Landesvorsitzender Deutsch-Finnische Gesellschaft Westfalen-Lippe e.V.

anschließend
Grußworte

18.00 Uhr

Finnische Klänge
Heidi Luosujärvi, Akkordeon Preisträgerin internationaler Wettbewerbe

im Anschluss
"Pro Finlandia"

Eröffnung der Ausstellung der finnischen Botschaft, Berlin durch Dr. Pertti Hakala, Finnisches Nationalarchiv

Tango
Heidi Luosujärvi, Akkordeon


19.00 Uhr

Festvortrag
Prof. Dr. Luise Liefländer-Leskinen, Savonlinna zur 100 jährigen Unabhängigkeit Finnlands

 

19.30 Uhr

Deutsch | Finnisches
kleine Köstlichkeiten mit Musik und Gesprächen

Programm am Samstag, 2.12.2017

11.00 Uhr

Eröffnung
Dr. Johannes Burkardt

Vorträge
Dr. Frank M. Bischoff, Präsident der Landesarchive NRW
- Das deutsche Archivwesen -

Dr. Pertti Hakala, Nationalarchiv Finnland, Helsinki
- Das finnische Nationalarchiv -

Dr. Wolfgang Bender Landesarchiv NRW, Abt. OWL
- Theorie und Praxis - der Bestand der Deutsch-Finnischen Gesellschaft -

12.30 Uhr Pause zur Stärkung

13.15 Uhr

Podiumsdiskussion
zu folgenden Themen:

Aus den Vorträgen - Unterschiede zwischen deutschem und finnischem Archivwesen

Vorteile einer Archivierung von Vereinsdeposita
Theorie und Praxis

Moderation: Dr. Roland Löffler,
Leiter der Zentrale für politische Bildung in Sachsen

14.15 Uhr

Kaffee | finnisches Gebäck | Gespräche

danach für alle Interessierten eine kurze Führung durch das Landesarchiv mit Dr. Wolfgang Bender