Konzert mit dem Arctic-Duo (DFG-Veranstaltung)

Bild: Eetu Niininen

Sonntag, 07. Oktober 2019 in Bielefeld

(im Hörsaal 6 der Universität Bielefeld)

Beginn: 19:00 Uhr

Das Joiken kennen lernen

Arktischer Folk und samische Lyrik mit dem Duo Niillas Holmberg & Roope Mäenpää an der Uni Bielefeld

Am Sonntag, d. 7. Oktober um 19 Uhr im Hörsaal 6 lädt die Universität Bielefeld in Kooperation mit der Deutsch-Finnischen Gesellschaft zu einer ungewöhnlichen Kulturveranstaltung ein: Zu Gast ist das samische Künstler-Duo Niillas Holmberg & Roope Mäenpää, das seine Musik als "arktischen Folk" bezeichnet. Beide sind junge Repräsentanten der außerordentlich lebendigen Kultur der indigenen samischen Bevölkerung, deren Lebensraum sich von den nördlichen Gebieten Norwegens, Schwedens und Finnlands bis hinein nach Russland erstreckt. Nicht zuletzt stellen sie das Joiken vor – den typisch samischen Stil des Gesangs. Die Universität Bielefeld bietet seit 2013 regelmäßig Kurse zur samischen Kultur, Literatur und deren Übersetzung an.

Niillas Holmberg, geboren 1990 in Utsjoki, ist zugleich samischer Dichter, Musiker, Schauspieler und Aktivist. In dieser Reihenfolge beschreibt er sich selbst. Bisher hat er drei Lyrikbände veröffentlicht. Sein Werk ist in zehn Sprachen übersetzt worden. In Bielefeld stellt er in Vertonungen und Rezitationen seine Gedichte vor, spielt Gitarre zu samischen Liedern und „joikt“, und begibt sich damit in die älteste und immer noch lebendige europäische Gesangstradition. Ungewöhnlich, archaisch und zugleich sehr fesselnd klingt das für mitteleuropäische Ohren. Das Spektrum der Musik erstreckt sich damit von den Ursprüngen der samischen Kultur bis zur unmittelbaren Gegenwart. Seine Vielseitigkeit stellt Niillas Holmberg aktuell gleich in vier Musikgruppen unterschiedlichen Charakters unter Beweis.

Holmberg wurde 2016 in Helsinki für sein Engagement für samische Literatur, Musik und Sprache und für die Rechte der Samen als Same des Jahres ausgezeichnet. Für seine literarischen Arbeiten erhielt er ebenfalls bereits diverse Preise. Die Gruppe Bie, Studierende an der Universität Bielefeld unter Leitung von Johanna Domokos, die sich mit samischer Kultur und Literatur befasst, hat maßgeblich an der Herausgabe des ersten Buches mit Übersetzungen seiner Lyrik ins Deutsche mitgewirkt.

Holmbergs Partner Roope Mäenpää aus Tampere ist Komponist und Multiinstrumentalist. In den Duo-Produktionen mit Niillas Holmberg spielt Mäenpää Cello, Klavier und Keyboards. Dabei sind auch zwei CDs entstanden. Neben dem Duo sind beide auch in einem Quartett mit rockiger Musik unterwegs.

Die Veranstaltung am 7. Oktober ist eine Kooperation zwischen der Deutsch-Finnischen Gesellschaft e.V. und dem Zentrum für Ästhetik der Universität Bielefeld. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Kontakt:

Dr. Johanna Domokos

E-Mail: johanna.domokos@uni-bielefeld.de

www.uni-bielefeld.de/fachsprachenzentrum/projects/group-bie.html

Konzerte mit dem Duo "Valos" zwei mal in OWL (DFG-Veranstaltung)

©Jussi Kalliokoski

Freitag, 2. November 2018 bei der DFG-Ostwestfalen

Konzertort: Wiedenbrücker Kaffeekontor
                  (Klingelbrink 14, 33378 Rheda-Wiedenbrück)
                  Einlass ab 19:00 Uhr, Konzertbeginn 20:00 Uhr
                  Eintritt frei

Samstag, 3. November 2018 in Bünde

Konzertort: Dammhaus
weitere Informationen folgen

 

Panu Valo - Gesang, Saxofon
Juha Savela - Gitarre

Valo & Savela sind eine neue Art von Gesangs-Gitarren-Duo. Die vielseitigen Hintergründe der Bandmitglieder, die sich über die verschiedenen Genres der Musiktheater der Welt erstrecken, bringen neuartige Tiefe und Kraft in bekannte Stücke.

Ihr Programm beinhaltet auch neue Kompositionen finnischer Dichter, hierzu gehören beispielsweise Eino Leino & Uuno Kailas. Außerdem Finnischer Tango neu arrangiert, alte finnische Schlager sowie Finnische Volkslieder.

Konzert mit dem Duo TEHO(piste) (DFG-Veranstaltung)

16. Februar 2019 in Minden (in der Nordischen Reihe im BÜZ)

Beginn: 20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)
Link zum Veranstaltungsort hier...

VVK 15,00 Euro + 10% Gebühr
AK: 18,00 Euro / ermäßigt: 15,00 Euro / Mitglieder BÜZ: 9,00 Euro
MT-Card: 10% Ermäßigung im VVK
(Eintrittspreise noch unter Vorbehalt)

 

17. Februar 2019 bei der DFG Ostwestfalen

 

Tero Hyväluoma - Violine
Esko Järvelä
- Violine

 

Teho. bedeutet "Finnish Power Fiddling" - "Teho." bedeutet Power, Leistung, Energie und das hört und spürt man mit jedem Ton der aus den beiden Fünfseitigen Violinen erklingt.

Teho. ist ein Violinen-Duo, in dem humorvoll, weltoffen und wagemutig traditionelle Kompositionen mit modernen Ideen aufgemischt werden. Sie kombinieren finnische Spielmannsviolinen, norwegisches Halling, schwedische Polska, Beebop, Western Swing und neue selbstkomponierte Folkmusik mit starken Groove und frechem Griff. Gerne improvisierten die beiden Violinisten.

Teho. gewannen 2016 den landesweiten Wettbewerb Konsta Jylhä!

Konzert mit dem Duo J-P Piirainen & Venla Ilona Blom (DFG-Veranstaltung)

22. März 2019 in Hiddenhausen

vermutlich in der Kleinkunstbühner der Olof-Palme-Gesamtschule
nähere Informationen folgen

 

J-P Piirainen - Akustische Gitarre, Gesang
Venla Ilona Blom
- Gesang, beatboxing

 

Das Duo wurde durch die Zusammenarbeit zweier moderner Interpreten geboren, in der sich Gitarre, Gesang und Beatboxing auf eine Art und Weise vereinen, wie man diese bis dahin noch nicht gehört hat! Ihre musikalischen Wurzeln sind stark in der Finnischen und Nordischen Folkmusik verwurzelt. Moderner Sound und experimentelle Spieltechniken im Gegengewicht zu alten Nordischen Tanzstilen und Gesangstexten. Das erste gemeinsame Stück des Duos "Rascal" wurde in Radioprogrammen in ganz Europa gespielt und hat lobenswerte Kritiken erhalten.

J-P Piirainen ist Gitarrist und Komponist aus Joensuu. Der als Gitarrenvirtuose titulierte Piirainen hat das Gitarrenspiel in eine neue Klangwelt getragen und seine Musik wird als ein einzigartiger Mix aus Nordischer Folkmusik und Gitarrenmusik beschrieben. Er hat einen komplett eigenen Stil und Klang kreiert, der den Namen Nordic Guitar Music trägt.

Venla Ilona Blom ist Sängerin, Komponistin und Beatboxerin. Sie ist bekannt als Mitglied der erfolgreichen Folk-Hop Gruppe Tuuletar, mit der sie auf der ganzen Welt tourt. Blom’s Musik kombiniert die alte Finnische Tradition und den Puls des urbanen Beatboxing.

Konzert mit dem Joonas Widenius Trio (DFG-Veranstaltung)

© Kimmo Tähtinen

08. Mai 2019

in Herford im "Haus unter den Linden (HudL)"
Konzertbeginn 19:30 Uhr
nähere Informationen folgen

 

Joonas Widenius - Gitarre
Karo Sampela
- Percussion, Schlagzeug
Hannu Rantanen
- Bass

Mit dem jüngsten Album "Arktik Traktor Konspirazy" (2016) machen die Musiker des Trios als musikalischeGrenzgänger von sich hören. Flamenco, Jazz, Klassik, Rockeinflüsse und verschiedene musikalische Richtungen unter dem sehr weitreichenden Oberbegriff Weltmusik mischen sich in dem Klang der Gruppe.

Konzert mit der Gruppe Thalamus in Bünde (DFG-Veranstaltung)

Samstag, 25. Mai 2019 in Bünde

Konzertort: Dammhaus
weitere Informationen folgen

 

Riku Elomaa - Akkordeon
Henrik Norri - Bouzouki
Elina Lappalainen- Kontrabass
Pauliina Pajala - Geige

Die Folk Band Thalamus bereichert seit fast zwei Jahrzehnten die finnische Folkmusikszene mit ihrer vielfältigen Kombination aus traditionellen und eigenen Kompositionen, die aus der Musik verschiedener Regionen Europas, Nordamerikas und sogar Nordafrikas stammen und beeinflusst wurden. Thalamus hat immer sehr viel Mühe in die Arrangements gesteckt: "Um es für die Zuschauer interessant und oft auch überraschend zu machen, daraus Thalamus Musik zu machen!"

Thalamus wurde 1997 gegründet, als vier junge Folkmusikliebhaber zusammentrafen und Spaß haben wollten. Nach und nach begannen sie auch eigene Kompositionen zu schreiben und zu spielen und tourten auf verschiedene Festivals in Finnland. Im Jahr 1999 gewannen sie die finnische Meisterschaft im Folkmusikspiel. Kurz darauf war Thalamus eine bekannte junge Folkmusikband in Finnland. Thalamus veröffentlichte ihre erste und immer noch einzige CD im Jahr 2001. Denn danach war es Zeit zu studieren, die Band ging in verschiedene Richtungen und Besetzungen.


Die aktuelle Besetzung (Paulina, Elina, Henrik und Riku) ist seit 2013 zusammen, als Elina Mitglied der Gruppe wurde, und dann begann auch eine weitere aktive Phase für die Band. Seitdem spielte Thalamus auf verschiedenen Festivals in Finnland und machte im Sommer 2015 auch eine Tournee in Belgien.

Laitinen-Kuusijärvi Experience zum Konzert in Minden (DFG-Veranstaltung)

26. Oktober 2019 in Minden (in der Nordischen Reihe im BÜZ)

Beginn: 20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)
Link zum Veranstaltungsort hier...

VVK 15,00 Euro + 10% Gebühr
AK: 18,00 Euro / ermäßigt: 15,00 Euro / Mitglieder BÜZ: 9,00 Euro
MT-Card: 10% Ermäßigung im VVK
(Eintrittspreise noch unter Vorbehalt)

 

Jaakko Laitinen - Gesang
Harri Kuusijärvi
- Akkordeon

Die Zusammenarbeit von Laitinen-Kuusijärvi Experience begann 2017, als Jaakko Laitinen (bekannt aus Jaakko Laitinen & Väärä Raha und vielen anderen musikalischen Formationen) und Akkordeonist Harri Kuusijärvi ihre Köpfe zusammensteckten und gemeinsam neue Songs erarbeiteten. Der Großteil der Texte entstand, als Laitinen alleine in einem Hotelzimmer in München eingeschlossen war. Kuusijärvi seinerseits bekam die Anregung für seine Kompositionen, nachdem ihm im Argentinischen Azul sein ganzes Reisegepäck einschließlich Akkordeon geklaut wurde. So beschloss er den Tango zu entwenden und etwas Eigenes daraus zu machen. Der Rhythmus des Tango öffnet unser Leben wie die die Schalen einer Zwiebel, aber findet man am Ende überhaupt noch einen Kern oder bleiben noch Tränen in der Schale zurück…?

Konzert mit der Gruppe "Wedding Crashers" (DFG-Veranstaltung)

© Miro Palokallio

23. November 2019 in Petershagen

im LWL Glausmuseum Gernheim
(Details zur Veranstaltungsdurchführung noch unter Vorbehalt)

Beginn: 18:00 Uhr (im Anschluss an die Öffnungszeit des Museums)

In der Konzertpause werden skandinavische Häppchen gereicht.
Karten-Reservierung unter Tel. 05707 9311-26.

Kosten: 15 Euro

 

weitere Informationen auf der Homepage des Glasmuseums

 

Esa Pottonen - Gitarre und Gesang
Oskari Halsti
-Bass, Gesang
Aapo Nininen
- Schlagzeug, Cajon, Gesang

Die Wedding Crashers sind eine Indie Pop-Band. Fetziger Rock und Harmoniegesang sind die Markenzeichen des seit zehn Jahren bestehenden Trios, sie vergleichen sich mit den Arctic Monkeys oder den Black Keys. Lyrische Texte, nachdenklich und melancholisch gefärbt, bringen die Drei mit einem lebendigen Up-Tempo-Beat. Als Live-Band sind sie sehr beliebt.

Nach zwei Wettbewerben gewannen sie einen Plattenvertrag bei Universal Music Finland und veröffentlichten 2011 das Album "This Is What You Wanted". Es folgten Singles, Musikvideos und eine "Side A"-EP, im Herbst 2017 die "Side B"-EP und zum Jahresende eine CD.